Schlagwort-Archive: Red Bull

Airpower 2016

Nach 3 Jahren Pause gab es 2016 also wieder eine Airpower. DAS Event für alle Flugzeug-Begeisterten und natürlich für alle Spotter weltweit. Auch wenn es übertrieben klingen mag, die Airpower hat einen sehr guten Ruf und es kommen hier wirklich Spotter aus allen Flecken der Erde.

So war ich auch dieses Jahr wieder dabei. Das Event ist wie jedes Mal gut geplant und perfekt organisiert. Klar, gibt es immer wieder Punkte, die man verbessern kann, aber bei der Menge und Massen an Leuten (lt. ersten Angaben sollen es auch diesmal wieder 300.000 Zuschauer geworden sein) läuft das äußerst perfekt ab. Für die Spotter gibt es im Vorfeld Tickets zu kaufen. Hier muss man verdammt schnell sein um überhaupt Tickets zu bekommen – man kann zwischen drei Varianten auswählen. 1-Tages-Ticket, 2-Tages-Ticket und das 5-Tages-Ticket. Preislich bleibt man auch den letzten Jahren treu, was eher selten ist. Für die normalen Zuschauer ist das Event – wie immer schon – gratis.

Das Programm war abwechslungsreich und somit ist für jeden etwas dabei. Meine Präferenz liegt bei den Jets, weil die für mich einfach die meiste Faszination verbreiten und auch fotografisch eine gewisse Herausforderung sind.

Hier ein Auszug von paar Bildern. Alle Bilder (43) findet man in meiner Gallerie bei airport-data.com (externer Link).

alle Bilder findet man hier: Link

RedBull Flugtag Donauinsel – 23.09.2012

1992 fand der allererste RedBull Flugtag auf der Donauinsel in Wien statt. Mit ein paar Unterbrechungen gab es diesen Flugtag (ink. der heutigen Veranstaltung) bisher 8mal. Heute – 20 Jahre nach dem allerersten RedBull Flugtag – war dieses Flugevent wieder auf der Donauinsel zu Besuch.

40 ausgesuchte Teilnehmer durften ihr Glück versuchen mit ihren selbst gebauten Fluggeräten (sofern man so manche Erfindungen so überhaupt nennen darf ;-)) so weit wie möglich zu fliegen. Man wollte diesmal unbedingt in Wien den Weltrekord, aufgestellt am 28.05.2012 in Mainz mit 69,79 Metern vom Team „Die Rückkehr der Teichfighter“, brechen! Leider blieb es aber nur beim Wunsch.

Gewonnen hat das Team „Back to the Future“. Am weitesten kam das Team „Niederthaltheimer Himmelsstürmer“ mit 35,9 Meter (Info (c) RedBull Flugtag)

 

Hier eine kleine Vorschau:

Mehr Bilder davon (141 pics): Link

Homepage vom Veranstalter: Link

Scalaria 2012 am Wolfgangsee – 07.07.2012

Nachdem ich mit dem Wolfgangsee nur die besten Erinnerungen verbinde, hab ich mich gefreut aufgrund der Scalaria 2012 genau an diesen See zu fahren.

Das Besondere an dieser Flugshow ist, dass es sich eben direkt am Wolfgangsee abspielt und somit auch Wasserflugzeuge bei der Show mit dabei sind. Das macht – neben dem ganzen Flair dieses Ortes – diese Flugshow zum Einzigartigen!

Die Bilder sind in 2 Bereiche aufgeteilt. Einmal alles was mit der Show und Fliegern zu tun hat und alles was sich  rund herum getan hat. Nachdem der Zeitablauf der Show nicht unbedingt „glücklich“ war, hab ich mich während der Wartezeit auch um die anderen Fotoobjekte gekümmert!

Soweit ich das mitbekommen habe (falls nicht, bitte ich um Info und Korrektur), war es das erste Mal, dass Hannes Arch mit einem beleuchteten Flieger (Lichtleisten) seine Show durchgeführt hat!

Vorschau auf Bilder der Flugzeuge:

 

 

Vorschau auf Bilder der „restlichen“ Fotoobjekte:

   

 

alle Bilder der Flugzeuge: Link (externe Seite)

alle Bilder der restlichen Fotos: Link

Red Bull Air Race – Barcelona 2009

Paul Bonhomme entthront Hannes Arch!

Da ich Barcelona sowieso immer schon mal sehen wollte, habe ich es gleich mit dem Finale des Red Bull Air Race verbunden! Der Bericht über die Stadt Barcelona folgt noch etwas später nach (diese Stadt ist riesengroß und man kommt mit dem Schauen gar nicht nach).

Aber nun zum Rennen, das am 03.+04.10. in Barcelona statt fand: Der Steirer Hannes Arch konnte seinen WM-Titel nicht verteidigen und wurde im Gesamtranking um 7 Punkte vom Engländer Bonhomme geschlagen, der es nach zwei Jahren als jeweils WM-Zweiter zum Titel geschafft hat.

Sonne, Strand, Meer, 27° Grad im Oktober, hübsche Damen – Herz was willst du mehr! 😉 Und so nebenbei war auch noch ein AirRace zu sehen.

Das Rennen in Barcelona findet über dem Meer statt, direkt vom Hafen aus kann man dabei sein. Was zwar einerseits einen gewissen Reiz hat, wird andererseits zum Problem. Für die 800.000 Zuschauer ist nur eine Seite verfügbar, dadurch wird jeder nur erdenkliche Platz genutzt (und wenn es am Dach der Toilette ist)  und teilweise hat man aufgrund der Lage ein Gegenlicht, was das Fotografieren doch etwas erschwert. Trotzdem sind einige Bilder etwas geworden.

Ivanoff

Mehr Bilder auf airport-data bzw. auf meiner Seite (dort sind auch Bilder der Siegerehrung zu sehen).

Auch diesmal gibt es dazu von mir auf AAnet einen Bericht!

mit Klick auf das Bild geht’s zum Bericht

Red Bull Air Race – Porto 2009

Porto war, nach Budapest, die 2 europäische Stadt, wo das RedBull AirRace eine Zwischenstation macht. Danach gibt es nur noch Barcelona, wo auch gleichzeitig das Finale der heurigen Saison statt findet.

Der noch amtierende österreichische Weltmeister Hannes Arch lag nach Budapest mit 1 Punkt Rückstand in der WM-Wertung an zweiter Stelle hinter Paul Bonhomme. Die Frage für Porto war: konnte Hannes Arch wieder die Führung übernehmen oder baut der Engländer Bonhomme seine Führung aus.

Das Rennen über Porto (eigentlich zwischen Porto und Vila Nova de Gaia über dem Fluss Douro) gilt als Rennstrecke, weil es relativ schmal ist und somit keine großen Kurven zu fliegen sind.

Leider hat es Hannes Arch nicht ganz geschafft, er wurde im Rennen hinter Bonhomme Zweiter. Somit fährt der Steirer mit 4 Punkten Rückstand zum letzten Rennen nach Barcelona.

Hier Bilder von Porto:

Viel mehr Bilder findet man hier: Link
(dann wieder das gewünschte Datum auswählen!)

Auch dafür findet man bei AAnet einen Beitrag von mir!


mit einem Klick auf’s Bild kommt man direkt zum Bericht!

Viel Spaß!

Red Bull Air Race – Budapest 2009

Nachdem ich bereits 2008 bei dem Rennen dabei und davon fasziniert war, ging es heuer wieder in die ungarische Hauptstadt. Die Nähe zu Wien musste einfach genutzt werden. Bei bestem Wetter fand an den 2 Tagen (Quali+Rennen) das Event statt.

Ein paar Bilder davon:

Das sind nur ein paar Bilder von vielen, wesentlich mehr findet man hier: Link (hier bitte dann noch den gewünschten Tag auswählen)

Update: zusätzlich habe ich mit einem Spotterkollegen für AustrianAviationNet über dieses Rennen einen Bericht erstellt.

mit einem Klick auf das Bild kommt man zum Bericht

Tannkosh 2009

Vom 16.-19. Juli fand in Tannheim (Baden-Württemberg, Deutschland) das Event „Tannkosh“ (=Zusammensetzung aus Tannheim und Oshkosh) statt. Ich war an 2 Tagen vor Ort und habe natürlich wieder fleißig fotografiert.

Hier eine kleine Übersicht (mit Klick auf die Bilder geht ein größeres Bild auf):

2008 Cirrus Design Corp SR22 Eigenbau/constr. Amateur (ch) VOTEC 351 Boeing PT-17 Stearman

Lufthansa Junkers Ju-52 Army Sikorsky CH-53G - German Air Force SIAI/Marchetti SF.260

Mehr Bilder von beiden Tagen findet man hier:

Tag 1 – 17.07.2009 Link
Tag 2 – 18.07.2009 Link

Ich habe über diesen Event „Tannkosh 2009“ einen Bericht für Austrian Aviation Net geschrieben. (mit Klick aufs Bild geht es zum Bericht)